Sportbetrieb nur noch mit 2G+

Liebe KSC Mitglieder,

seit heute (24.11.2021) gilt die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung mindestens bis 15.12.2021.

Laut dieser Verordnung kann der Sportbetrieb nur noch nach 2G+ Regeln stattfinden, d.h. dass ausschließlich geimpfte und genesene Personen mit einem zusätzlichen Testnachweis am Trainingsbetrieb teilnehmen dürfen. Testnachweise können mit folgenden Tests erbracht werden:

  • PCR-Tests – höchstens 48 Stunden alt
  • PoC-Antigentests („Schnelltest“) – höchstens 24 Stunden alt
  • vom BfArM zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien („Selbsttest“) – höchstens 24 Stunden alt

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

In regionalen Hotspots (7-Tage-Infektionsinzidenz über 1.000) treten weitreichende Lockdown-Maßnahmen in Kraft. Sollte der Landkreis München zu einem Hotspot werden, muss der Sportbetrieb beim KSC eingestellt werden.

Die Abteilungen des KSC sind untereinander im Austausch und sind bestrebt ein Vereinsangebot aufrecht zu erhalten. Sollte es in einzelnen Abteilungen auch Online-Angebote geben, gibt es die jeweiligen Informationen direkt über die Abteilung.

Wir haben die aktuellen Regelungen auch in einem PDF-Dokument zusammengefasst.

Der Gesamtvorstand des Kirchheimer SC hat sich gewünscht, dass es nicht noch einmal zu Einschränkungen im Sportbetrieb kommt. Wir hoffen, dass durch die getroffenen Maßnahmen innerhalb der Zeit bis zum 15.12. eine Verbesserung der allgemeinen Situation bewirkt werden kann.
Wir geben weiterhin unser Bestes, ein attraktives Sportangebot zur Verfügung zu stellen!